Grundkonzept zur Sanierung steht Schwimmbad Crumstadt

Grundkonzept zur Sanierung steht Schwimmbad Crumstadt

Initiative schließt erste Untersuchung der Beckenwände ab

CRUMSTADT. Da die Stadt Riedstadt ihre Bereitschaft bekundet hat, ein fundiertes Konzept für die Sanierung des Hauptbeckens des Crumstädter Schwimmbades mit einem Zuschuss zu unterstützen, hat die Initiative zum Erhalt des Bades am Samstag ein Grundkonzept für diese Sanierung vorgestellt und mit Mitgliedern, Baufachleuten und Vertretern lokaler Baufirmen diskutiert. Nach Freilegung der kritischen Wandbereiche und Prüfung des Betons kamen die Fachleute einhellig zu der Auffassung, dass die Seitenwände in gutem Zustand sind. Darüber informiert eine Pressemitteilung der Initiative. Lediglich der Beckenkopfbereich soll neu gestaltet werden, und der Beckenboden soll eine neue Betonplatte erhalten. Damit wird eine wesentlich bessere Durchströmung des Beckens erreicht – ebenso wie eine höhere Wasserqualität und ein niedrigerer Wasseraufbereitungsaufwand. Das Konzept wird jetzt ausgearbeitet, und die Initiative ermittelt die Detailkosten. Außerdem will man die weiteren Schritte zum Erhalt des Bades angehen: Vorbereitungen zur Gründung eines Sanierungsvereins, Vereinsgründung und Umsetzung der Sanierung in diesem Jahr. Der Sanierungsverein soll nur solange bestehen, bis er sein Ziel erreicht hat. Die Initiative setzt darauf, heißt es in dem Schreiben abschließend, dass die Crumstädter Bürger im Rahmen ihrer Möglichkeiten zur Bewältigung dieser großen Aufgabe beitragen – und den Sanierungsverein durch eine Mitgliedschaft unterstützen.
ute11.3.2008
Quelle: Damstädter Echo